Das Thema Nachhaltigkeit ist in unserer schnelllebigen Zeit nicht mehr wegzudenken, und hält Einzug in alle Bereiche des täglichen Lebens!

Diese Thematik ist für das Weiterleben mit unserem heutigen Standard essenziell.

Dabei geht es nicht nur um ein ökologisches, sondern auch ein soziales Gewissen, das Endverbraucher und Unternehmen gleichermaßen zum Umdenken bewegt.

Der Begriff Slow Fashion ist mit dem Thema Nachhaltigkeit in der Mode fest miteinander verbunden. Slow Fashion bezeichnet Kleidungsstücke die nicht nach wenigen Wochen, aufgrund von schlechter Qualität weggeworfen werden, sondern von einer hochwertigen Qualität überzeugen und dadurch ein haltbares und nachhaltiges Produkt darstellen.

Viele große Firmen sind Vorreiter in diesem Thema, was wir zum Anlass nehmen unser bereits von Beginn an nachhaltiges Image, weiter auszubauen.

Auch die Modeindustrie setzt auf neue nachhaltige Standards. Von dem Anbau der Baumwolle bis hin zu der Produktion der Kleidung sind Veränderungen  in der Branche zu erkennen. Ein schonender Umgang mit der Ressourcennutzung ist wichtig.

Bei der Bekleidungsproduktion handelt es sich bis heute um ein anspruchsvolles Handwerk, von dem nur Einzelschritte von Maschinen übernommen werden können.
Der Rest ist und bleibt Handarbeit.
An jedem einzelnen Produkt sind zahlreiche Menschen beteiligt. Jeder einzelne Mensch, der an dieser Kette mitarbeitet, ist wichtig. Deren Arbeit muss geschätzt und fair entlohnt werden. Leider ist es immer noch Standard, dass viele Unternehmen ihre Kleidung unter unmenschlichen Bedingungen fertigen.

Nachhaltigkeit bei Alpenherz

Seit der Gründung des Trachtenlabels ist das Thema Nachhaltigkeit fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie des Designerlabels.

Es werden nur qualitativ hochwertige Stoffe ausgewählt, die bestimmte Zertifikate nachweisen können. Alle Stoffe werden ausschließlich in der EU angewebt und verarbeitet.
In unserem Nachbarland Österreich werden die Garne zu den Stoffen weiterverarbeitet. Zusätzlich wird auf den Arbeitsschutz innerhalb der Produktion geachtet, welche auch ausschließlich innerhalb der EU stattfindet.

Das Alpenherz Atelier in Kempten pflegt dieses alte Handwerk und bietet hier die Möglichkeit sein persönliches Unikat schneidern zu lassen. Sei es ein Hochzeitsdirndl für den schönsten Tag des Lebens oder ein individueller Janker für die Herren, oder ein passend aufeinander abgestimmtes Hochzeitsoutfit, aus dem gleichen Stoff.
Der Kunde bekommt ein einzigartiges hochwertiges Trachtenstück, welches eine besonders hohe Langlebigkeit  hat und Slow Fashion lebendig macht.

Ada königsblau